• Sat. Sep 18th, 2021

Thesisca News

News every day

Der Bundestag schlug vor, ein Moratorium für den Bau von “Nord Stream-2” einzuführen.

Bythesisca

Feb 6, 2021

Norbert Röttgen, Vorsitzender des Bundestagsausschusses für internationale Angelegenheiten, schlug vor, als Alternative zu Sanktionen ein Moratorium für den Bau von Nord Stream 2 einzuführen.

Er sagte dies in einem Interview mit dem Deutschlandfunk, berichtet “Evropeyskaya Pravda”.

“Vielleicht könnte die Lösung wie folgt lauten: Die EU, Russland und die Vereinigten Staaten einigen sich auf ein Moratorium für den Bau, diesmal jedoch nicht als Sanktion, sondern als Pause für die Aufnahme von Verhandlungen”, sagte Röttgen.

“Dies wird dazu beitragen, das Hauptanliegen des Westens zu zerstreuen, nämlich dass diese Pipeline als geopolitische Waffe gegen die osteuropäischen Staaten eingesetzt wird. Dies ist ein wichtiger Punkt”, fügte er hinzu.

Nach Ansicht des Politikers könnte dies ein Schritt sein, der geopolitische Bedenken zerstreuen wird, aber es wird auch im Interesse Russlands liegen, eine verlässliche Grundlage für die Energieversorgung zu schaffen.

Zuvor hatten deutsche Medien geschrieben, dass die Vereinigten Staaten zum ersten Mal ihre Bereitschaft signalisierten, über das Ende ihrer Sanktionen gegen die umstrittene Pipeline zu sprechen.

Wie Sie wissen, wurde das russische Rohrverlegungsschiff Fortuna, das Nord Stream 2 baut, von den USA sanktioniert. Die Sanktionen wurden auch gegen die russische Firma KVT-RUS verhängt, die Eigentümer des Schiffes ist.

Danach verließ der Konzern Bilfinger SE den Bau von Nord Stream 2 und gab als erstes deutsches Unternehmen das russische Gaspipeline-Projekt auf.

Gazprom selbst räumte auch ein, dass Risiken für das Projekt bestehen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte, sie werde das Projekt nicht aufgeben, obwohl dies bei der Verbesserung der Beziehungen zur neuen US-Regierung wahrscheinlich irritierend sein wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *